27.12.2017
clear

Reiseimpfungen - Gut geschützt die Welt entdecken

Reif für den Urlaub? 

Wir alle verreisen gerne: erholen uns, sammeln neue Eindrücke und tanken frische Energie. Bei den Reisevorbereitungen vergessen wir allerdings oft, dass man schon vor dem Urlaub viel für die Gesundheit tun kann. Denn mit der richtigen Vorsorge lassen sich die meisten Krankheiten auf Reisen vermeiden. Den wirksamsten Schutz bieten Impfungen. Und das Gute ist: Gegen eine Vielzahl von Infektionskrankheiten ist dies heute möglich. 

Welcher Impfschutz ist der richtige? 

Generell, ob zu Hause oder auf Reisen, sollte der für Deutschland empfohlene Impfschutz vorhanden sein. Einige Impfungen, die man als Kind erhalten hat, sollten später regelmäßig aufgefrischt werden. Hierzu zählen alle 10 Jahre die Impfungen gegen Tetanus (Wundstarrkrampf) und Diphtherie sowie mindestens einmalig der Schutz vor Poliomyelitis (Kinderlähmung) und Keuchhusten. Für alle über 60-Jährigen kommen noch die jährliche Grippe-Impfung und eine einmalige Pneumokokken-Impfung hinzu.

Eine Reise ist eine gute Gelegenheit, um den Standardimpfschutz überprüfen zu lassen und sich über empfohlene bzw. notwendige Reiseimpfungen zu informieren. Denn welche zusätzlichen Impfungen für den nächsten Urlaub sinnvoll sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die richtige Vorsorge ist abhängig vom Reiseziel, der Art der Reise und dem persönlichen Risiko, z.B. aufgrund einer möglichen Vorerkrankung.

Vereinbaren Sie sich einfach einen Beratungstermin und denken Sie bitte daran, ihren Impfausweis mitzubringen.